Kinderklinik Parchim immer noch geschlossen

Seit Monaten müssen kranke Kinder in der Parchimer Kinderklinik teilweise nach Schwerin verbracht werden. Trotz aller Beteuerungen des Gesundheitsministers Harry Glawe ist die Kinderstation weiterhin geschlossen. Der Klinikbetreiber Asklepios nennt mangelndes Bewerberinteresse als Ursache. Es gibt Gerüchte, nach denen die Station dauerhaft geschlossen werden soll. Der Vorsitzende der Fraktion Freie Wähler/BMV, Bernhard Wildt, kommentiert die Situation:

„Seit Monaten wird erklärt, dass die Kinderstation geöffnet bleiben soll. Bereits im Juni haben wir einen Dringlichkeitsantrag eingebracht und der Gesundheitsminister versprach seinen Einsatz. Der Einsatz ist leider nicht geglückt. Der Minister muss seinen Ankündigungen auch Taten folgen lassen. Natürlich kämpfen die Kliniken in M-V um Personal und entsprechend sollten auch in Parchim attraktive Angebote gemacht werden, um dringend benötigtes Personal zu gewinnen und vorhandene Mitarbeiter zu halten.  Notfalls muss Frau Schwesig das Thema mal wieder zur Chefsache erklären.“

Redaktioneller Hinweis:

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Kinderklinik-Parchim-Personalengpass-spitzt-sich-zu,klinik426.html

http://www.dokumentation.landtag-mv.de/parldok/dokument/44163/kinderklinik_parchim_erhalten.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.