Qualifizierung für Seiteneinsteiger

Der Lehrermangel in Mecklenburg-Vorpommern ist weiterhin vorhanden. Um diesen Missstand zu beheben, setzt die Landesregierung auf Seiteneinsteiger. Der bildungspolitische Sprecher und Vorsitzende der Fraktion Freie Wähler/BMV, Bernhard Wildt, sieht grundsätzlich das positive Potenzial für Seiteneinsteiger in den Schulen:

„Seiteneinsteiger können nur dann erfolgreich in der Schule arbeiten, wenn ihnen zuvor und parallel das nötige Rüstzeug gegeben wird. Aus diesem Grund fordern wir die Landesregierung auf, eine dreimonatige Schulung vor der Tätigkeitsaufnahme und eine zweijährige fachliche Begleitung im Bereich Pädagogik parallel zur Arbeit in der Schule einzuführen. Auf Grund unseres Antrages vor einem Jahr (Drs. 7/2563) hat die Landesregierung zwar ein paar kleine Verbesserungen vorgenommen, die reichen aber bei weitem nicht aus.“

Redaktioneller Hinweis:

Drs.: 7/ 4025

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.